Veranstaltungen

Kafka-Abend, Grit Asperger liest Texte von Franz Kafka

21.06.2024 - Kafka-Abend, Grit Asperger liest Texte von Franz Kafka

Im Jubiläumsjahr von Franz Kafka laden wir Sie herzlich zu einem Kafka-Abend ein. Die Schauspielerin Grit Asperger liest Texte von Franz Kafka. Musikalisch wird sie von dem Kontrabassisten Fritz Krisse begleitet.

Liebes Kulturpublikum,
kaum ein Qualitätsmedium in Deutschland hat in den letzten Wochen darauf verzichtet, den deutschsprachigen jüdischen Prager Weltautor Franz Kafka zu seinem 100. Todestag mit Sonderseiten und -sendungen zu ehren; auch die aktuelle Kafka-Buchproduktion ist rege. Wir nehmen bei unserem Firmennamen naheliegend – das literarisch bedeutsame Datum zum Anlass einer Einladung, einmal (wieder) diesen lakonisch klaren und doch so rätselhaften Autor zu lesen! Seine Miniaturen, Erzählungen und Romane um Menschen, Tiere und die Despotie der anonymen Macht berühren und beunruhigen, und sie entziehen sich zugleich jeder Eindeutigkeit einer „Botschaft“. Beispiel: Der berühmte magisch-bedrohliche Romananfang in „Die Verwandlung“: „Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheuren Ungeziefer verwandelt.“ Manch Lesenden wird diese Schilderung der Metamorphose eines Menschen in einen monströsen Käfer wie das Protokoll eines Alptraums vorkommen. Oder erinnern wir die formal teilnahmslose Schilderung der Vorbereitungen zu einer Hinrichtung in der Erzählung „In der Strafkolonie“: „Bis jetzt war noch Händearbeit nötig, von jetzt aber arbeitet der Apparat ganz allein.“ Adorno schrieb mit Blick auf die grausamen Passagen in Kafkas Werk: „Nicht das Ungeheuerliche schockiert, sondern dessen Selbstverständlichkeit.“
Bei Kafka wird die ewige Frage: Was ist der Mensch? implizit dauernd gestellt, aber die Suche danach kommt nie zu einem Ende.
Der heutige Schriftsteller Daniel Kehlmann („Vermessung der Welt“), der für die 2024 laufende Fernsehserie „Kafka“ das Drehbuch schrieb, notierte zu dessen Werk: „Bei ihm gibt es keinen Anstoß zur Befreiung oder Erlösung“. Kafka zeichnet Architekturen der Macht und Bürokratie, die bei ihm oft systemisch, strukturell und so unpersönlich wie übermächtig sind. Und Menschen sind ihr, wie die seine Texte bevölkernden Tiere, schwach, ausgeliefert, schutzlos. In Kafkas Texten spricht das Unbewusste; die Sprache der Träume.

Eintrittspreis in EUR: 10,00

Einlass/Beginn: 19:30 Uhr

Ticket bestellen

Veranstaltungsort:

Buchhandlung KAFKA & Co.

Krumme Str. 8

32756 Detmold

Lesung mit Lisa Graf

12.09.2024 - Lesung mit Lisa Graf

Näheres folgt.

Eintrittspreis in EUR: 0

Einlass/Beginn: 17:00 Uhr

Ticket: auf Anfrage

Veranstaltungsort:

Stadthalle Detmold - Kleiner Saal

Schloßplatz 7

32756 Detmold

Kinderbuchlesung - Clara Schaksmeier: Heute geh ich in die Schule

14.09.2024 - Kinderbuchlesung - Clara Schaksmeier: Heute geh ich in die Schule

Wir laden ein zur Lesung mit Clara Schaksmeier. Die Autorin liest aus ihrem Kinderbuch „Heute geh ich in die Schule“. Als Lehrerin unterrichtete Clara Schaksmeier in Vietnam, Kanada, Indien und Georgien. Um das Schulleben weltweit noch mehr zu erkunden, sprach sie mit Lehrkräften aus allen Teilen der Erde. Diesen Erfahrungsschatz hat Clara Schaksmeier in ihrem Kinderbuch "Heute geh ich in die Schule" festgehalten.
Bei der Lesung gewährt die Autorin spannende Einblicke in das Schulleben anderer Kulturen. Wir erfahren den Alltag der Schüler:innen aus aller Welt. Wie sehen die Schulwege, die Schulhöfe und die Pausenhöfe aus. Was wird in den Pausen gegessen und welche anderen Rituale gibt es in den Schulen.

Eine Veranstaltung im Rahmen von lila lettern - literatur aus westfalen des Netzwerks literaturland westfalen, gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und den Landschaftsverband Westfalen-Lippe.

www.literaturlandwestfalen.de

Eintrittspreis in EUR: 5,00

Einlass/Beginn: 16:00 Uhr

Ticket bestellen

Veranstaltungsort:

Buchhandlung KAFKA & Co.

Krumme Str. 8

32756 Detmold

Wortspielerei - Kinderbuchleseung - Das Schloss der Smartphone-Waisen

21.09.2024 - Wortspielerei - Kinderbuchleseung - Das Schloss der Smartphone-Waisen

Lesung mit Salah Naoura

Der preisgekrönte Autor Salah Naoura erschafft mit der Kinderkrimi-Reihe »Die Smartphone-Waisen« ein spannendes Abenteuer voller Witz und Herz. Kalli, Leo, Tara, Bodhi und Bhavani haben ein Problem: Ihr Waisenhaus soll abgerissen werden. Was nun? Vielleicht könnten sie bei der alten Hermine wohnen, die ein echtes Schloss besitzt? Die wäre sofort einverstanden, aber ihr fieser Sohn Henri will lieber ein Luxushotel daraus machen. Für die fünf Kinder steht fest: Ein gewiefter Plan muss her. So etwas wie eine Entführung samt Erpresserbrief. Oder ein Gemälderaub. Und schon stecken sie mittendrin in einem Gangster-Abenteuer ... Kommt vorbei, denn klar ist: wir brauchen eure Hilfe!

Dauer: ca. 60 Min.

Eine Veranstaltung aus der Reihe des Kinder- und Jugendliteraturfestivals "Wortspielerei".

Eintrittspreis in EUR: 5

Einlass/Beginn: 15:00 Uhr

Ticket: auf Anfrage

Veranstaltungsort:

Buchhandlung KAFKA & Co.

Krumme Str. 8

32756 Detmold

Ich bin von anno dazumal...

11.10.2024 - Ich bin von anno dazumal...

Die Schauspielering Linda Sixt liest Gerichtsreportagen und Gedichte von Mascha Kaléko und Gabriele Tergit. Ein Gesellschaftsportrait der 1920er und 1930er Jahre.

Näheres folgt.

Eintrittspreis in EUR: 0

Einlass/Beginn: 19:30 Uhr

Ticket bestellen

Veranstaltungsort:

Buchhandlung Kafka & Co.

Krumme Str. 8

32756 Detmold

07.11.2024 - Zeitgeisty - Literatur und Musik

Lesungen, Livemusik, Zeitreise
»zeitgeisty. be part of … Revolution / Disillusion 1968–1978«

Mit zeitgeisty reist das Publikum in die Dekade 1968–1978 und taucht in das Lebensgefühl von Revolution und Desillusion ein. Es ist eine Epoche, die mit der kollektiven Hoffnung auf eine Revolution beginnt, der aber jähe Desillusionierungen folgen. Diese Spannung wird vielfach in der Literatur und Musik dieser Zeit ausgedrückt: Von der Psychedelischen Ära und den 68ern, der sexuellen Befreiung und einem neuen Umweltbewusstsein, einer immer progressiver werdenden Musik und Protesten gegen den Kapitalismus und den Vietnamkrieg – bis zum negativen Höhepunkt im Deutschen Herbst, in dem die linken Proteste zu Terror werden. Aber schließlich doch wieder Hoffnung, durch den Hedonismus der Disco-Bewegung.
zeitgeisty ist eine Mischung aus Livemusik, Lesung und unterhaltsam moderierter Geschichte.

»zeitgeisty. be part of … Revolution / Disillusion 1968-1978« wird gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen im Programm »Regionales Kultur Programm« und die Kunststiftung NRW.


Künstlerische Leitung: Oliver M. Pawlak
Lesungen: Hellmuth Opitz, Marja Kersten, Nicolas Bröggelwirth
Live-Musik: Jumbo and the Elephantz (Karin Peters, Georg N. Schmitt, Michael Rettig, Marius Strootmann, Jens Korte)

Dauer: 150 min.

www.zeitgeisty.show | @zeitgeisty_

Eintrittspreis in EUR: 0

Einlass/Beginn: 19:30 Uhr

Ticket bestellen

Veranstaltungsort:

Buchhandlung Kafka & Co.

Krumme Str. 8

32756 Detmold

Veranstaltungshinweise per E-Mail erhalten

Senden Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff „Veranstaltungshinweise erhalten“ zu und Sie erhalten die Veranstaltungshinweise auch per E-Mail.

info [at] kafka-detmold.de – Veranstaltungshinweise erhalten

Senden Sie eine E-Mail mit dem Betreff „Veranstaltungshinweise nicht mehr erhalten“, wenn Sie die Veranstaltungshinweise nicht mehr erhalten wollen. Wir werden Ihnen dann keine Veranstaltungshinweise mehr zusenden.

info [at] kafka-detmold.de – Veranstaltungshinweise nicht mehr erhalten

Beachten Sie unsere Datenschutzhinweise: Datenschutzerklärung